Blitz: Stade Meister, Breloh Vize

SC 81 Schneverdingen I mit Steffen Kottke, Wolfgang Bültemann, Horst Ehresmann und Hans-Peter Maushake (von rechts).

 (sk) Munster. Der Stader SV ist Blitz-Bezirks-Mannschaftsmeister 2011. Mit einem DWZ-Schnitt von 2041 siegte das Quartett überlegen mit 30:0 Mannschafts- und 57,5 Brettpunkten. Der Breloher SC belegte Rang zwei mit 25:5 Zählern (45,5 Brettpunkte), Dritter wurde der Stader SV II mit 22:8 Punkten (38,5).
Der Turniersieger gewann diese Meisterschaft, die im Soldatenheim in Munster ausgetragen wurde und an der insgesamt 16 Mannschaften teilnehmen, völlig überlegen. Lediglich gegen die eigene zweite Vertretung und gegen die Schachfreunde Buxtehude gaben die Stader jeweils einen Brettpunkt ab, gegen Breloh war es ein halber Zähler. Der Bezirksoberligist musste sich nur dem Tabellenprimus geschlagen geben, remisierte gegen Buxtehude, Winsen (Luhe) und Verbandsliga-Aufsteiger Hermannsburg.
Der SC 81 Schneverdingen landete zwar im Endklassement mit 11:19 Mannschafts- und 27,0 Brettpunkten auf Platz zehn, hatte aber in der „Wertung B-Finale“ (Mannschaften mit DWZ-Schnitt von 1700 und weniger) die Nase vorn. Lohn war eine Goldmedaille für jeden Spieler und ein Pokal.

SC 81 Schneverdingen II mit Youri Harms, Georg Sommer, Cedric Bogdanski und Frithjof Ernst (von links).

Die zweite Schneverdinger Vertretung (mit drei Jugendlichen) landete auf Platz 13 mit 6:24 Mannschafts- und 15,5 Brettpunkten.
SC 81 Schneverdingen I: Steffen Kottke (11,0 Punkte), Wolfgang Bültemann (4,0), Horst Ehresmann (4,0), Hans-Peter Maushake (8,0).
SC 81 Schneverdingen II: Frithjof Ernst (3,0), Cedric Bogdanski (4,0), Georg Sommer (3,5), Youri Harms (4,0).

 

Abschlusstabelle
1. Stader SV I                         30:0   57,5
2. Breloher SC I                     25:5   45,5
3. Stader SV II                      22:8   38,5
4. Schachfr. Buxtehude        22:8   37,0
5. SV Winsen (Luhe)            21:9   39,0
6. MTV Tostedt                    21:9   37,0
7. PSV Uelzen I                     19:11  33,0
8. SV Wesel                            14:16  31,5
9. SV Langlingen                   14:16  30,5
10. SC 81 Schneverd. I        11:19  27,0
11. SK Hermannsburg         11:19  24,0
12. Breloher SC II                10:20  23,0
13. SC 81 Schneverd. II        6:24  15,5
14. PSV Uelzen II                  6:24  14,5
15. Breloher SC III                5:25  18,0
16. SV Bad Bevensen            3:27  8,5

Advertisements
This entry was posted in Niedersachsen. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s