Pokal, Relegation, Blitzmeisterschaft

(sk) Tangerhütte/Schneverdingen/Munster. Am kommenden Wochenende stehen in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen – quasi als Saisonhöhepunkte – noch einmal echte schachliche Highlights an. Dabei müssen die Altmärker gleich zweimal ihr Können unter Beweis stellen.
Am Sonnabend sind sie zunächst Gast beim SV Merseburg. Das Viertelfinale im Landespokal findet in Halle statt. „Wir sind krasser Außenseiter“, umreißt Vereinsvorsitzender Mathias Kresse die Erwartungshaltung der Tangerhütter. Der SV Merseburg spielt in der Verbandsliga, kam in der gerade abgelaufenen Saison auf Platz fünf ein. Die Altmärker werden sicher alles daran setzen, um zum dritten Mal in Folge ins Halbfinale einzuziehen.
Am Sonntag steht dann ein echter Gipfel an. Im Relegationsspiel um den Verbleib in der Landesliga treffen die Eintracht-Spieler an heimischen Brettern auf den SV Sangerhausen II. „Die Chancen, dass wir drin bleiben, stehen bei 50:50“, sagt Kresse. Die Gastgeber bleiben von Personalproblemen verschont. „André Jungnickel gelang es kurzfristig, einen Babysitter zu engagieren“, weiß der Vereinschef. Für Tangerhütte ist es nicht die erste Erfahrung in der Relegation: Bereits vor fünf Jahren mussten sie schon einmal um den Klassenerhalt spielen. Damals gab es gegen Chemie Wolfen ein 4:4 – allein die Wertung entschied gegen die Altmärker. Nachdem die Stendaler in diesem Jahr direkt abgestiegen sind, gilt es für die Kresse & Co. alles daran zu setzen, dass die Region auch in der kommenden Saison in der zweithöchsten Spielklasse des Landes verreten sein wird.
In Munster in der Lüneburger Heide findet am Sonntag die Mannschaftsmeisterschaft im Blitz statt. Bisher (Stand: Freitagmorgen) haben 14 Teams aus zehn Vereinen gemeldet. Bezirksspielleiterin Lisa Göcke hofft darauf, dass noch die eine oder andere Mannschaft hinzukommt. „20 wären ein Traum“, so Göcke. In den vergangenen Jahren schwankten die Teilnehmerzahlen. Nach Wiedereinführung von A- und B-Finale ging es dann aber stetig bergauf. Zuletzt waren zwischen „etwas über 20 bis fast an die 30“ Teilnehmer am Start. Der SC 81 übrigens wird mit zwei Teams – davon eine Jugendmannschaft – vertreten sein.

Advertisements
This entry was posted in Niedersachsen, Sachsen-Anhalt. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s