Schachspieler in Unfälle verwickelt

(sk) Stendal. Das vergangene Punktspielwochenende in den Ligen Sachsen-Anhalts wurde von zwei Verkehrsunfällen im Norden des Bundeslandes überschattet. Zunächst waren Volkmar und Eric Ahlers sowie Florian Vinzelberg auf dem Weg von Magdeburg zur zentralen Bezirksoberliga-Endrunde nach Kalbe, als sie in Höhe Barleben Opfer eines Auffahrunfalls wurden. Glücklicherweise blieben alle unverletzt, so dass es die drei Spieler gerade noch vor Ablauf der Karrenzzeit ans Brett schafften. Der zweite Unfall ereignete sich in Havelberg mit einem Spieler des SV Energie als Beteiligten. Auch er blieb unverletzt, am Auto entstand jedoch Totalschaden.
Autounfälle auf dem Weg zu Punktspielen kommen immer wieder mal vor. So war ich selbst 1996 in einen verwickelt, als Gerd Wiesemann mit seinem PkW zwischen der Brunkauer Kreuzung und Schernebck mit einem Reh zusammenstieß. Auch hier gab es keine Verletzten. Das anschließende Spiel in Lützkendorf verloren wir dann 1:7.

Advertisements
This entry was posted in Sachsen-Anhalt. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s